3. Tag, Dienstag, 2014-07-29, 72 km, 14,03 km/h, 5:08 Stunden, Burgas

An der Küste gings von Obzor nicht mehr weiter. Also: Ab in die Berge! Und was für welche! Es ging immer auf und ab, mehr rauf als runter, sodass nach 20 km 450 Höhenmeter überwunden waren. Und das alles mit 32 kg Gepäck.

Vielleicht sollte ich in Zukunft doch mal die Höhenmeter mit dem Garmin aufzeichnen damit ihr wißt, was auf euch zu kommt 😉

Etwas unterhalb der höchsten Stelle gab es dann ein Restaurant mit einer Quelle. Das heißt: Essen und Kopf, Arme und Beine kühlen.

Dann kam die Belohnung. Auf 9 km von 450 m runter auf 0. Das kühlt gut ab.

Ab Slancev brjag verlief die sowieso schon stark befahrene Straße 4-spurig bis Burgas, eine sehr schöne Stadt. Allerdings ohne Campingplatz.

Das Hotel Luxor half, die angestrengten Knochen wieder in die richtige Reihenfolge zu bringen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Azerbaijan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s